bannerffw2

Dienstag 07.02.17 - ca. 07.36Uhr

Hilfeleistung erhöhte CO Konzentration

LEHRBACH - (pw). Durch das Gas Kohlenmonoxid wurden am  Dienstagvormittag vier Menschen im Kirtorfer Ortsteil Lehrbach verletzt, eine 89-jährige Hausbewohnerin und ihr 57-jähriger Sohn schwer, wie  Polizeipressesprecher Wolfgang Keller mitteilte. Unter den Verletzten  befinden sich auch zwei Mitarbeiter des Rettungsdienstes, die bei dem  Einsatz durch das Einatmen der Gase eine leichte Kohlenmonoxidvergiftung erlitten.

Nach ersten Angaben wurde der Rettungsdienst in einem Haus der  Hauptstraße zu einem medizinischen Notfall alarmiert. Laut Polizei habe  die 89-Jährige über Unwohlsein geklagt und den Hausnotruf betätigt.  Während der Rettungsarbeiten soll ein Warngerät für Kohlenmonoxid bei  einer Rettungskraft ausgelöst haben. Daraufhin brachten die Mitarbeiter  des Rettungsdienstes sich sowie die beiden im Haus befindlichen Bewohner ins Freie und forderten Unterstützung an. Die Feuerwehren der Städte  Kirtorf und Homberg sowie mehrere Rettungsteams und Notärzte kamen wenig später zur Hilfe.

Die angerückten Feuerwehrleute gingen mit Atemschutzgeräten in das  Haus und nahmen Messungen vor. Wie Kirtorfs Stadtbrandinspektor Heino  Becker informierte, wurden mit einem Gasmessgerät sehr hohe  Konzentrationen an Kohlenmonoxid gemessen. "Im Keller des Hauses  überstieg die Konzentration den Messbereich des Geräts", so Becker. In  der Folge setzte die Feuerwehr ein Belüftungsgerät ein. "Als mögliche  Ursache für den Austritt des Kohlenmonoxids könnte ein Defekt in der  Heizungsanlage in Frage kommen. Die Ermittlungen dauern diesbezüglich  noch an", teilte Keller in einer Abschlussmeldung mit.

Die vier Verletzten wurden von Rettungsteams und Notärzten versorgt  und in Kliniken eingeliefert. Eine zunächst vermisste Mitarbeiterin  eines Pflegedienstes wurde wohlauf gefunden, sie soll nur kurzzeitig in  dem Haus gewesen und dadurch nicht verletzt worden sein. Die Feuerwehr  war insgesamt drei Stunden im Einsatz.

 

(Bericht und Bilder Philipp Weitzel)

16427755_1373337609389286_2977717322386250541_n 16507840_1373337539389293_7412888485747151898_n
16508571_1373337542722626_4286745682301172513_n
img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MzM1ODAzMTJfTS5qcGcuMzI2NjQxNDkuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MzM1ODAzMTJfTS5qcGcuMzI2NjQxNTEuanBn
kohlenmonoxid_20170207_1122315072-2
16427632_1373337472722633_5352836697136252326_n
16640859_1373337469389300_6111616746662775214_n
img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MzM1ODAzMTBfTS5qcGcuMzI2NjQxNTcuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MzM1ODAzMTBfTS5qcGcuMzI2NjQxNTkuanBn
back key